Saturn betritt Steinbock am 20.12.2017

und bleibt dort bis zum 22. März 2020.

Was das bedeutet für die Zeitqualität erleben wir schon.

Das Ganze wird natürlich noch mit anderen Zeitqualitäten vermengt, so daß wir nur noch fragen müssen, was es bedeutet. Dazu schauen Astrologen zurück zu den Zeiten als es schon einmal so war.

Zuletzt war Saturn vom 13.2.1988 bis zum 6.2.1991 in seinem Domizil.“ Da fallen einem u.a. sofort Glasnost, Perestroika und Mauerfall ein aber auch freies Wüten des Kapitals, Unsicherheit und Gewalt.

Nun beginnt die Deutung.

Das können Sie sich ergoogeln oder z.B. hier klicken.

Da in Saturnzeiten aufgeräumt wird, könnte man natürlich auch die Zukunft zimmern mit einem stabilen Sozialsystem und sicheren Strukturen bis an die Grenze.

Nun gut, Zeitqualität ist das Eine und das Handeln ist das Andere.

Heute ist aber noch ein Ereignis.

Heute am 22. November tritt die Sonne in Schütze und bleibt dort bis zum 21. Dezember. Danach tritt auch die Sonne in den Steinbock ein, so daß Steinböcke eine besondere Rolle spielen.

Da wird es auf der politischen und sozialen Bühne eine Menge zu sehen und zu erleben geben.

Heute ist zudem auch Buß- und Bettag.

Es ist der richtige Zeitpunkt für innere Einkehr und Nachdenken über unser Handeln.

Ich darf mich daher nun verabschieden und wünsche eine gute Zeit in dieser Zeit!

 

1 comment for “Saturn betritt Steinbock am 20.12.2017

Comments are closed.