Lohnt sich rga.de? – Ein Test am Beispiel Vaillant

Ich wollte doch mal die Probe aufs Exempel machen.

Es war ja groß angekündigt, daß die Belegschaft des Gelsenkirchener Werkes von Vaillant heute nach Remscheid kommt, um vor dem Werk zu demonstrieren, weil Gelsenkirchen geschlossen werden soll.

Der Remscheider General Anzeiger wirbt ja nun damit daß man rga.de für ca. 5 Euro im Monat freischalten kann, weil diese Webseite dauernd aktualisiert wird und entsprechend aktuelle Bildstrecken hat.

Nun gut, die Aktion war heute Vormittag.

Außer einem knappen Text habe ich auf der freigeschalteten Webseite nichts davon gefunden um 17.44 Uhr, auch keine Fotos.

Laut IG Metall sollen sowohl in Gelsenkirchen wie auch in Remscheid jeweils ca. 200 Arbeitsplätze abgebaut werden.

Das wäre doch einen Bericht wert.

Nichts dazu. Dafür u.a. einen Bericht mit Foto zum Thema Regenschirme für Flüchtlinge.

So ist die publizistische Welt an dieser Stelle.

Das ist meiner Meinung nach ein bißchen wenig. Alle Informationen zu diesem Thema von heute aus Remscheid gibt es woanders kostenlos.

Ein Foto über die Aktion bei Vaillant habe ich bei Radioemscher gefunden.

Ein Abo lohnt sich aus meiner Sicht also nicht.

Der rga hat eine Facebookseite, die nur dann öffentlich zugänglich ist wenn Sie  diese über ein privates Fenster in ihrem Browser, also einer geschützten Verbindung, besuchen.

Wenn sie nicht die sichere Verbindung nutzen, zwingt sie Facebook durch einen Schleier vor dem Fenster, sich erst anzumelden oder zu registrieren, damit ihre Daten gesammelt werden dürfen.

Wer selbst bestimmen will, welche Daten er abgibt und wer frei lesen will, der macht mit einer gesicherten Verbindung alles richtig (mal sehen wie lange es so bleibt).

Die rga Favebook-Seite habe ich hier bei den Regionalen Medien auch verlinkt.