Gemeinsame Unterschriftenaktion zum Thema „Bahnsperrung in Remscheid“

Medieninformation der CDU Remscheid:

Liebe Vorsitzende der politischen Jugendorganisationen in Remscheid,

wie ihr alle mitbekommen habt, soll Remscheid für einige Wochen vom
Bahnverkehr abgeschnitten werden. Die länger andauernden Sanierungen an der
Müngstener Brücke in Richtung Solingen und die geplanten Gleisarbeiten in
Richtung Wuppertal treffen neben den vielen Menschen, die mit der Bahn zur
Arbeit fahren, vor allem die junge Generation, die mit der Bahn zu den
Universitäten in der Umgebung fahren.

Das kann und darf nicht passieren. Hier müssen wir gemeinsam tätig werden.
Unsere drei Remscheider Landtagsabgeordneten gehen hier mit gutem Beispiel
voran. Wir, die politischen Jugendorganisationen Remscheids, sollten
ebenfalls handeln. Ich schlage hierfür eine gemeinsame Unterschriftenaktion
an den Remscheider Bahnhöfen vor, die wir dann gemeinsam bei der Deutschen
Bahn einreichen. Für die Planung einer solchen Aktion würde ich euch um eine
zeitnahe Rückmeldung bitten.

Auf geht’s – wir dürfen uns das nicht gefallen lassen. Wir sind bereit und
würden uns freuen, wenn ihr euch dieser Aktion anschließt. Es geht hierbei
nicht um Parteipolitik, sondern um die vielen Pendler in Remscheid, die auf
die Deutsche Bahn angewiesen sind.

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

Liebe Grüße

Gez. Mathias Heidtmann
Kreisvorsitzender der Jungen Union Remscheid