Die Linke, Remscheid: Für eine offene und zielgerichtete Personalplanung

Pressemitteilung der Partei DIE LINKE. Remscheid.

Eine offene und zielgerichtete Personalplanung

Mit den anstehenden Personalentscheidungen, Besetzung von drei Dezernentenstellen und der Neubesetzung der Leitung des Historischen Zentrums beschäftigte sich DIE LINKE. Fraktion im Rat der Stadt Remscheid auf ihrer Sitzung am 18. August 2014.
Im Ergebnis betont die Fraktion: „Wir haben den Beschluss zur Ausschreibung der drei Dezernentenstellen mit getragen, die Besetzung ist notwendig.
Allerdings lehnen wir Parteibuchentscheidungen ab. Alleine die fachliche Qualifikation und Praxis muss Grundlage von Personalentscheidungen sein.
Das Ausscheiden des bisherigen Leiters des Historischen Zentrums ist schon lange bekannt, umso mehr erstaunt es, dass bis heute noch keine Entscheidung über eine Nachfolgeregelung getroffen wurde.
Eine offene und zielgerichtete Personalplanung – und Entwicklung – ist Grundlage für eine gut funktionierende Verwaltung.
Deshalb lehnt DIE LINKE intransparente Hinterzimmerentscheidungen und „Pöstchenschacherei“ ab.