Das Fakegesetz als Teil der Fakenews?

Der Bundestag hat beschlossen, ein Endlager für Atommüll zu finden, um dort 1.000.000 Jahre, eine Million Jahre, den Müll zu lagern.

Das ist eine wunderbare Zusammenfassung für das menschliche Handeln. Der Psychiater Lütz hat mal ein Buch geschrieben mit dem Titel „Irre – Wir behandeln die Falschen“. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Wir leben im Jahr 2017 nach Christus. Wenn wir noch 5000 Jahre vor Christus hinzunehmen hätten wir 7000 Jahre Geschichte. Und nun lagern wir den Atommüll, der seit 1945 wesentlich entstand, für eine Million Jahre ein.

50 Jahre unverantwortliche Technik belasten die Menschheit also mindestens 1.000.000 Jahre.

Hinzu kommen die Folgen von Fukushima, wo nach Berichten auch heute noch täglich viele tausend Liter hochverseuchtes Wasser ins Meer fließen und mittlerweile über die Nahrungskette sicherlich auch bei uns auf den Tischen landen.

Schade dass dies keine Fakenews sind.

Und es ist ja noch nicht vorbei sondern diese Technologie wird eher mehr genutzt. Da Strahlung nicht umkehrbar ist, müssen wir nun damit leben bevor wir sterben.